2.Lauf AOK Winterlaufserie 2019 mit Überraschung

Ein böse Überraschung erwartete am Samstagvormittag den erfahrenen TGVA- Streckenmarkierer Wolfgang Greisel auf seiner Abschlusskontrolle. Quer über dem Weg liegende Baumstämme verursacht durch Holzarbeiten verhinderten die gewohnte Laufstrecke „Nord-Südring“. Die schnell organisierte Ersatzstrecke war mit ca. 8,7 km und 110 HM zwar etwas kürzer aber genauso reizvoll, und fand bei den 247 Teilnehmern/innen viel Anklang. Manch einer erklärte im Ziel lachend, dass er über die Streckenkürzung ganz happy war.
Bei bestem Laufwetter gelang Johannes Hillebrand (Autohaus Tierhold) mit 28:38 der Sieg in der Männerwertung, vor Simon Ginder (Läuferclub Buchendorf) in 29:55 und Heiko Middelhoff (MTV 1881 Ingolstadt) in 30:10. Einen hervorragenden 6. Platz erreichte der 18-jährige Jan Amrhein von der TG Viktoria Augsburg in einer Zeit von 31:19.

Den Damenwettbewerb konnte Hannah Sassnik (LC Aichach) in 34:58 für sich entscheiden. Es folgten Caro Bayer (35:27) und Katharina Engelhardt (35:40) von der TG Viktoria Augsburg.

Neben dem Hauptlauf fand auch der Jugend- und Kinderlauf wieder großen Zuspruch. Bei der männlichen Jugend gewann erneut Ahmed Taman vom DJK Friedberg, der für die 2 Runden mit ca. 5 km 17:10 Minuten benötigte. Dahinter erreichten Tim Mahl (DJK Friedberg) und Max Wörner (TG Viktoria Augsburg) das Ziel. Viràg Varga siegte bei der weiblichen Jugend in 21:25, vor Saskia Hundhammer (LG Augsburg) und Maria Möckl (TG Viktoria Augsburg).

Weiter geht’s gleich nächsten Samstag 30.11.19 beim „Viktoria Cross“. Es erwartet Euch eine landschaftlich sehr attraktive Cross-Strecke.

Sei dabei! Jetzt anmelden unter www.augsburger-winterlaufserie.de

Und hier geht es zu der Ergebnisliste des 2. Laufs vom 23.11.19 und den Bilder von Michael Kießling und Manfred Winter.

2019-11-25T10:36:36+01:00