Schwimmtraing Mittwoch kollidiert mit Arbeit und Kinderbetreuung

Ansonsten aktuell keine Teilnahme am Training da kein Fokus auf Sport. Evtl. Nächstes Jahr wieder mehr…


 

Das donnertagstraining schaffe ich aus arbeitstechnischen Gründen nicht, dienstags nutze ich derzeit noch die freien Nachmittage, um im Hellen zu laufen. Freitage sind bei mir leider auch zeitlich eher selten möglich…
Angebot ist super, jedoch aus persönlichen Gründen häufig nicht nutzbar


 

Ich war seit ich zu euch gestoßen bin leider länger krank und jetzt noch im Urlaub ! Ich finde euer Angebot aber super und freue mich so auf das abwechslungsreiche Training im Winter ! Bitte nicht kürzen 🙂


 

ich laufe sehr ungern im (semi) dunklen und mache daher Läufe, wo ich keine Bahn brauche lieber tagsüber


 

Hallo Trainerteam, durch meinen neuen Job schaffe ich es nur noch selten am Dienstag zum Training, die letzten Wochen hatte ich da immer Termine. DO komme ich schon lange nicht mehr, da mir Partner fehlen und ich zur gleichen Zeit ne Freizeitfußballrunde habe. FR war ich noch nie da (Asche auf mein Haupt) und SO ist es mir zu spät…
Außerdem habe ich meine Saison quasi beendet. (Zeitgründe)

Es liegt also keinesfalls am Angebot oder so, sondern ist bei mir (DI) ein Zeitfaktor, wenn es passt, komme ich immer und gucke nicht mal, ob mir das Programm gefällt.

Cheers, Tino


 

Während des Lockdowns befand ich mich in Kurzarbeit. Seitdem diese beendet ist arbeite ich wieder 50-60 Std. pro Woche. Dann kommen noch familiäre Verpflichtungen hinzu, dann muss das Training manchmal hinten anstehen. Für mich sind die Lauftrainings interessant. Hier gibt es nichts auszusetzen.


 

Noch in der Saisonpause, danach gerne wieder!


 

oft zu wenig Zeit; Bereitschaft ins gemeinsame Training zu kommen wäre ggf. höher, wenn die “Gemeinschaft” mehr gepflegt wird; also nicht nur zum Training kommen sondern auch ein bisschen “socializing” betreiben (Bierchen danach etc.)


 

Für mich ist es leider nach wie vor so, dass ich zu den Trainingszeiten arbeiten muss. Ich hoffe, dass sich das Mal wieder bessert. Umso mehr freue ich mich, wenn es die Trainingspläne nach wie vor online und für die Garmin Uhr gibt, so dass ich für mich trainieren kann.
Könntet ihr die neuen vermessen Strecken am Hochablass als GPS Track veröffentlichen?
VG + Danke!
Rainer


 

Hi,
ich mache mir da eher Sorgen mit dem Dienstagtraining, weil da die Woche doch sehr viel gefehlt haben die sonst Dienstag auf der Bahn waren! Ich bleib dem Dienstag erst mal treu, außer das Training würde sich komplett auf den Max-Gutmann verlagern, dann würde ich mich vielleicht abtrennen. So etwas wie das Dienstagtraining könnte ich alleine nur sehr schwer schaffen!

Donnerstag: Ist schon seit ein paar Jahren keine Option für mich, da vor 2 Jahren schon die Beteiligung sehr schwach war, so das ich mit 2 oder 3 anderen da war und Hiob und Floh dann losgesaust sind und ich mir dann gedacht habe das ich mir den Zeit und Orgaaufwand sparen kann! Damit meine ich, extra sich die Zeit genau da nehmen müssen und Geschäftliches verschieben, sich nicht ans Wetter anpassen können (wenn ich weiß das es abends regnet, laufe ich lieber am Nachmittag) und dann alleine herumrennen in irgendeinem Tempo, das kann ich in einer schöneren Gegend auch und muss da nicht extra hinkommen. Außerdem will ich mich zwischenzeitlich mit meinem Leistungsniveau nicht mehr blamieren! Früher war das – auch wenn du es nicht gern hören willst – schon fast wie ein Wettkampf der Donnerstag. Zumindest hat man da gut gepowert oft!:D Fazit: Das Donnerstagstraining bietet mir nichts besonderes was mich veranlassen würde speziell da hin zu kommen.

Freitag: Das ist dann schon wieder wesentlich interessanter, auch wenn es manchmal eine Quälerei ist und ich froh bin wenn es herum ist (vielleicht geht es anderen auch so?). Aber da halte ich es für wichtig die Zähne zusammen zu beißen, da es natürlich wichtig ist, was ich auch einsehe. So etwas wie Freitag läßt sich alleine nur mit starken willen hinkriegen!

Sonntag: Ist mir viel zu früh und zu langsam. Lauf da lieber mit Petra und/oder Karl-Heinz, oder allein!

Mein Gesamteindruck der letzten Monate: Es ist irgendwie der Teamgeist verloren gegangen. einige fühlen sich nicht mehr wohl. Ob das daran liegt das Du weg bist und/oder an der ganzen Covidgeschichte, oder etwas anderes, kann ich nicht einschätzen. Früher waren es beim Tempotraining wesentlich größere Gruppen und jetzt sind es immer zwei oder drei die sich zusammentun und mehr oder weniger für sich trainieren. Ich muss vielleicht auch vor der eigenen Haustür kehren, denn von einigen Neuen kenne ich den Namen nicht und hab die auch noch nie angesprochen. Aber außer beim Einlaufen würde sich ja so oder so nie ein lockerer Talk ergeben.

Ob das jetzt hilfreich für dich ist weiß ich nicht! 🙂


 

Aktuelle Verletzung, die intensives Lauftraining momentan verhindert


 

Ich bin leider immer noch verletzt und komme wieder, sobald es geht!

Viele Grüße
Barbara Auer


 

Aus eigener Erfahrung müssen wir feststellen, dass bei uns wohl nur noch die Wettkampfleistungen in den Meisterschaften etwas zählen. Nehmt mal einen Blick auf die Homepage und fragt euch, ob ein Freizeitläufer, der Kontakt zu Gleichgesinnten sucht , davon angezogen oder wegen der unübersehbaren Wettkampfergebnisorientierung nicht eher abgeschreckt wird.
Für die reinen Freizeitläufer scheint es keine Lobby zu geben. Wenn ich mit meinem Partner nicht gemeinsam laufen würden, müßten wir austreten, denn in unserer Leistungsklasse der Freizeitläufer gibt es keine Gruppe mehr.
Früher hat es mal ein Marathonseminar mit Martin Scholl gegeben. Auf diesem Wege sind wir zum Verein gekommen. Auf diesem Wege kann man viele Erwachsene (vollzahlende) Mitglieder gewinnen, denn Laufen ist ein Volkssport, aber wir nutzen das Potenzial noch nicht. Bitte analysiert mal wie die Freizeitsportler in unsere Abteilung angelockt werden können, d.h. auch gemütliche 10km-Läufer, Genussläufer oder Marathonisti für 4:00-4:30h. Wir kennen viele die gerne einen Rahmen oder Programm hätten, um sich orientieren zu können. Wenn wir die TGVA erwähnen wird gleich abgewunken, da man sich dort überfordert fühlt.


 

Zunächst ein riesen Dank an alle Trainer/innen und Beteiligten, welche mit viel Engagement und Zeit die Trainings erst ermöglichen.
Es macht immer viel Spaß, auch bei geringer Beteiligung.
Die Gründe für Fernbleiben sind durchaus vielfältig und mehrschichtiger Natur.
Prinzipiell sind es innerhalb einer berufstätigen Familie zuviele Termine, die irgendwie vereinbart werden müssen. Schichtarbeit bis 20 Uhr ist durchaus eben nicht kompatibel.
Es ist dann bequemer, direkt von der Haustüre wegzulaufen, anstatt einmal quer durch die Stadt zu fahren. Tatsächlich regt der Verkehr von Jahr zu Jahr mehr auf und das Radl ist in dem Falle keine wirkliche Alternative.
Ausserdem gibt es neben Laufen ja noch viele, viele weitere attraktive Sportangebote, welche manches Male genutzt werden und die zunehmende
Individualisierung und Selbstverwirklichung einer jeden einzelnen Person trägt sicherlich auch dazu bei.
Und nicht zuletzt ist zumindest bei mir der Wettkampfgeist aktuell nicht stark ausgeprägt, für diverse langsamere Laufgruppen aber noch zu stark vorhanden.
Viele Grüße


 

Ich bin leider länger verletzt, daher kann ich seit langem nicht am Training teilnehmen. Plane aber, dass ich zukünftig dann wieder kommen werde.


 

1. Danke an die Trainer, ist immer super. 2. Dienstag bin ich regelmäßig da – Hochablass war letzten Dienstag eine runde Sache 3. Donnerstag versuche ich künftig auch zu kommen (leider habe ich es in letzten Wochen arbeitstechnisch nicht geschafft). Liebe Grüße Susi


 

Anmelden nervt. Breitensportler so gut wie keine da.


 

Hallo,

ich würde am Donnerstag zwar gerne laufen, da ich aber davon ausgehe, dass sich nicht genügend Teilnehmer anmelden, warte ich also erstmal ab…

Ich kann mir vorstellen, dass es Anderen auch so geht. Vor allem, wenn man darauf wartet, dass sich jemand mit dem gleichen Tempo anmeldet, verschärft sich das Problem noch.

FG
Christian


 

Sowohl der Max-Gutmann-Pfad, als auch die neue Strecke sind wenig attraktiv.
Generell wird der bevorstehende Winter auch bei den weniger ambitionierten Läufern die Motivation etwas flach halten.


 

Ich habe bisher am Training nicht teilgenommen, da ich für mich selbst eine eigene Wettkampfvorbereitung verfolgt habe. Möchte jetzt aber, so weit es mein Schichtdienst zulässt, wieder an den Trainings teilnehmen.


 

Liebes Trainerteam, ihr macht wirklich einen super Job und es macht Spaß mit euch. Ich versuche auch mich wirklich an Eure Trainingsvorschläge zu halten. Ab und zu gebe ich jedoch den Signalen meines Körpers nach und passe das Training entsprechend an. Das Dienstag Training ist für mich eigentlich seit Jahrzehnten “heilig” und es kommt auch fast nichts dazwischen. Ich versuche dann auch in meiner Gruppe für Tempohomogenität zu sorgen und die Gruppe nicht zu sprengen. Meine Woche sieht ungefähr immer so aus. Montag: Yoga, Dienstag: Training, Mittwoch: Massage, Donnerstag: Laufen aber aus Zeitgründen oft von der Haustür weg, Freitag: Laufen, Samstag: frei, man muss ja auch noch anderes erledigen,
Sonntag: vormittags sehr regelmäßig um 9.00Uhr langer Lauf in Wellenburg 20km + x .
Was den Dienstag angeht bevorzuge ich ganz klar die verkürzte Hochablassrunde. Wir konnten jetzt ein halbes Jahr schnell auf der Bahn trainieren und dann auf das schwere Geläuf auf dem Max-Gutmann-Pfad zu wechseln macht mir irgendwie keinen Spaß, Trotzdem werde ich kommen. Die Hochablassrunde ist eigentlich gut beleuchtet, schnell und gar nicht so kurvenreich. Aber ich werde mich der Mehrheit fügen.
Insgesamt haben wir es einfach mit einer Unverbindlichkeitsentwicklung zu tun wo sich jeder und jede bis zum Schluss alles offen lässt, wenn man dann aber kommt die maximale Erwartungshaltung hat.
Verlässlichkeit und Vereinstreue haben keinen so großen Stellenwert mehr, Individualität hat Vorrang und viele Läufer sind aus meiner Sicht Sklaven ihrer eigenen individuellen Trainingspläne geworden, bei oft mäßigem Erfolg. (vielleicht sollte sich das Training in den Trainingsplänen die ihr individuell für Einige schreibt mit dem Dienstagtraining zusammen passen.) Ich weiß bis heute noch nicht was GA 1 und 2 ist und meinem Puls kenne ich auch nicht, aber ich weiß genau ob es mir gut oder schlecht geht.
Lasst euch bitte nicht entmutigen, für mich ist das Angebot perfekt und ich freue mich jede Woche auf das Dienstagtraining.
Viele Grüße, Bernhard Lachenmair


 

Wäre die Strecke am Hochablass nicht sinnvoller, wenn man z.B. 500 oder 800m die Spickelstraße herunter läuft und das gleiche wieder hoch? Die vielen Abzweigungen, Kurven, über die Brücke, schlechte Beleuchtung, etc. machen die neue Runde sehr unattraktiv.


 

Letzte Woche konnte ich leider nicht kommen, weil ich krank war. Ich bin erst seit Oktober wieder in Augsburg und werde ab jetzt wieder regelmäßig zum Training kommen. Bis dann 🙂


 

Athletiktraining am Freitag würde ich gerne besuchen, allerdings war ich auch schon dort und es fand nicht statt, da zu wenig Anmeldungen waren. War aber über die Absage nicht informiert. Dies schmälert die Motivation. Jetzt ist, soviel ich erfahren habe die Halle eh gesperrt.


 

Ich bin mit Euren Trainingsangeboten vollauf zufrieden, hatte jedoch in den letzten Wochen das Problem, dass ich am Dienstag nicht teilnehmen konnte und das Donnerstagangebot wiederholt ausgefallen ist. Vielen Dank auf alle Fälle für Euer Engagement.


 

Schade, dass die Trainingspläne für die Folgewoche nicht am Sonntag schon online sind.


 


 

Mich stören massiv die Corona-Maßnahmen und solche teils schwachsinnigen Regelungen wie 2G+.
Daher werde ich das Auflagen gebeutelte Trainingsangebot nur noch sehr reduziert wahrnehmen.
Da vergeht einem die Lust!

Das soll keine Kritik an dem Trainerteam sein.
Im Gegenteil, großes Lob an euren unermüdlichen Einsatz alles am Laufen zu halten!
DANKE DASS ES EUCH GIBT!


 

Bei 2G bin ich leider raus.


 

schon zurückgemeldet


 


 

Die Teilnehmerlisten sollten nicht öffentlich einsehbar sein, sondern passwortgeschützt.


 

Vllt Donnerstag Pyramiden Training und eventuell Fußgelenks stabi wenn die Nachfrage da ist
Grüße Benni


 

Vllt Donnerstag Pyramiden Training und eventuell Fußgelenks stabi wenn die Nachfrage da ist
Grüße Benni


 

..


 

Hier mal ein Feedback (keine Kritik):Ich weiß nicht ob es anderen auch so geht, aber mich würde hin und wieder interessieren welches der Zweck bestimmter Trainingsabläufe ist. z.B. Heute 1000 m, 100 trab, dann 200 m flott. Mir ist klar das es Tempoeinheiten über verschiedene Distanzen gibt mit lohnenden und nichtlohnenden Pausen, aber welches ist dann heute die Zielsetzung? Es wird ja nicht wahllos einfach irgendetwas ausgetüftelt, sondern es steckt ja wohl überall ein gewisser Sinn dahinter. 😉
…ich weiß nicht ob es unzumutbare Mehrarbeit ist das in ein oder zwei Sätzen mitzuteilen, oder ob es besser ist wie bisher das einfach irgendwas dran steht was gemacht werden soll und das macht man eben nach dem Motto jede Form von Tempotraining macht ja irgendwo Sinn und ist deshalb gut! 🙂
Darüberhinaus finde ich es eigentlich sehr toll was da aktuell seit Monaten von Trainerseite aus angeboten wird.
LG
Thomas S.